Bayer AG

Antra®: 1 Tablette. Bis zu 24 Stunden sodbrennenfrei.

Verträglichkeit

Antra<sup>®</sup> rezeptfrei in Ihrer Apotheke

Antra® rezeptfrei in Ihrer Apotheke

Welche häufigen Nebenwirkungen sind bekannt?

Durchfall, Verstopfung, Blähungen mit Windabgang (u.U mit Bauchschmerzen), Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Schlafstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen.

Die Beschwerden sind in der Regel leicht und meist vorübergehend (Besserung bzw. Rückgang unter fortgesetzter Therapie).

Welche Wechselwirkungen sind zu berücksichtigen?

Bitte den Arzt oder Apotheker informieren, wenn weitere Arzneimittel eingenommen/ angewendet werden oder bis vor kurzem eingenommen/ angewendet wurden, auch wenn diese nicht verschreibungspflichtig sind. Bitte stets den Arzt oder Apotheker informieren, wenn folgende Arzneimittel eingenommen werden, da deren Wirkung verändert werden kann, oder die anderen Arzneimittel die Wirkung von Antra® verändern können: Benzodiazepine (z.B. Diazepam, Triazolam, Flurazepam), Citalopram, Imipramin, Clomipramin, Johanniskraut, Phenytoin, Warfarin, Ketoconazol, Itraconazol, Voriconazol, Digoxin, Clarithromycin, Ciclosporin und Tacrolimus.

Antra® darf nicht eingenommen werden, wenn gleichzeitig Arzneimittel mit dem Wirkstoff Atazanavir (zur Behandlung von HIV-Infektionen) eingenommen werden.

Kann Antra®; zusammen mit AntazidaNicht rezeptpflichtige Medikamente zur Linderung von Sodbrennen durch Neutralisieren der Magensäure. eingenommen werden?

Ja, denn Wechselwirkungen zwischen AntazidaNicht rezeptpflichtige Medikamente zur Linderung von Sodbrennen durch Neutralisieren der Magensäure. und PPI(auch PPI oder Protonenpumpenhemmer) Eine pharmazeutische Wirkstoffklasse, die in den Belegzellen der Magenschleimhaut ein Enzym blockiert, das die Magensäure ins Mageninnere pumpt. Diese Protonenpumpe bildet den letzten Schritt in der Produktion der Magensäure. Alle Substanzen dieser Wirkstoffgruppe waren bis vor kurzem rezeptpflichtig. Seit 1. August 2009 sind PPIs mit dem Wirkstoff Omeprazol und einer Tagesdosierung von maximal 20 mg Omeprazol zur Behandlung von Sodbrennen und saurem Aufstoßen rezeptfrei erhältlich. sind nicht bekannt. Allerdings sollte wie generell bei der Einnahme von Antazida mit anderen Arzneimitteln ein Einnahmeabstand von mind. 1- 2 Stunden beachtet werden.

Enthält Antra® Laktose?

Nein, Antra® enthält keine Laktose.

Enthält Antra® Gelatine?

Nein, Antra® enthält keine Gelatine.

Enthält Antra® Gluten?

Nein, Antra® enthält kein Gluten.

Enthält Antra® Soja?

Nein, Antra® enthält kein Soja.

EnthältAntra® Fructose?

Patienten mit der seltenen hereditären Fruktose-Intoleranz sollten Antra® nicht einnehmen

  • Verträglichkeit von Antra®
  •  

    Wissenswertes zum Nachhören

    Das Wichtigste können Sie in dieser kurzen Zusammenfassung noch einmal nachhören. Es kommen Experten zu Wort, die die Entstehung von Sodbrennen und wichtige Fakten zu Antra® erläutern.

    Beitrag direkt anhöhren:

     

    Beitrag herunterladen: