Bayer AG

Antra®: 1 Tablette. Bis zu 24 Stunden sodbrennenfrei.

Wie Omeprazol die Säure-Produktion reguliert

Der Wirkstoff in Antra® ist ein sogenannter Protonenpumpenhemmer (PPI) mit dem Namen Omeprazol. Omeprazol wurde 1988 als erster PPI zugelassen und ist heute ein bewährter Wirkstoff mit langjähriger klinischer und praktischer Erfahrung. In einer Dosierung von 20 mg wird Omeprazol am häufigsten eingesetzt und ist damit der Goldstandard zur Behandlung säurebedingter Beschwerden.

 

PPI wie Omeprazol sind wirksamer als sogenannte H2-Blocker oder Antazida, da sie nachhaltige Beschwerdelinderung und Hilfe für Menschen mit wiederkehrenden Sodbrennen-Beschwerden und hohem Leidensdruck bieten. So können sie die Lebensqualität der Betroffenen deutlich erhöhen.

 

Gleichzeitig wird Omeprazol gut vertragen - auch in der Langzeitanwendung. Daher wurde Omprazol in einer Dosierung von 20 mg aus der Verschreibungspflicht entlassen und steht heute für die Selbstbehandlung von Sodbrennen zur Verfügung.

Omeprazol wirkt auf die Protonenpumpen in den säureproduzierenden Zellen - Belegzellen - der Magenwand und reguliert so die Säureproduktion im Magen.